Skip to content

Como und Umgebung

Como

In Como finden Sie High Society Flair und Jahrhundertwende Villen-Charme! Die Stadt mit knapp 86.000 Einwohnern ist der Hauptort der Provinz Como und Namensgeberin des Lago di Como am Südende des linken Arms des Comer Sees. Umgeben ist dieser schöne Ort von den letzten Ausläufern der Alpen.

Der prachtvolle Stadtkern entstammt noch der Zeit des römischen Reiches und weist den typischen Rastertyp des damaligen Städtebaus auf. Hier finden Sie viele geschichtsträchtige Bauten, wie den weltbekannten Dom zu Como mit seiner glänzenden Kuppel. Die Stadt hat historische Wurzeln in vorchristlicher Zeit und galt im römischen Reich als Handelsstadt.

In und um den Stadtkern befinden sich viele historische Villen und Museen mit verschiedensten Ausstellungen von archäologischen und handwerklichen Gegenständen. Auch Kunst vom Mittelalter bis zur Moderne ist hier zu finden. Vor allem das Seidenmuseum mit Dokumentationen der Seidenverarbeitung und Objekten alter Webkunst ist sehr zu empfehlen.

Voriger
Nächster

In der ausgedehnten Fußgängerzone im alten Stadtkern sind viele kleine Geschäfte mit italienischer Mode, Schuhmode, Handtaschen, Souvenirs und vielen mehr zu finden. Auch kleine Lebensmittelgeschäfte (Alimentari), Bäckereien sowie Restaurants und Trattorien mit landestypischer Küche finden Sie hier zu genüge.

Etwas außerhalb der Stadt finden Sie die Möglichkeit von Outlet-Shopping und Fabrikdirektverkäufen.

Einen Ausgangspunkt für schöne Wanderungen finden Sie im Villenvorort Brunate, oben auf dem Hausberg gelegen. Der Ort ist mit der Zahnradbahn nahe der Villa Geno erreichbar.

Cernobbio

Cernobbio ist ein Vorort von Como und bekannt für seine berühmten Villen. Die Villa Erba oder die legendäre Villa d’Este, welche heute als Luxushotel und Ort für wichtige Veranstaltungen dient, ist immer einen Besuch wert.

Moltrasio

Auch Moltrasio ist ein Vorort Comos und liegt knapp 9 Kilometer nordwestlich von Como. Ein beliebter Anlaufpunkt für Touristen ist hier die Villa Oleandra in Laglio zwischen Moltrasio und Argegno an der Seestraße. Diese ist im Besitz des Schauspielers George Clooney und lockt daher häufig Fans an, die sich selbst ein Bild vom Anwesen machen möchten. Zudem versprüht die kleine Gemeinde ihren ganz eigenen Charme mit seinen mittelalterlichen Gassen, die den Berg hinauf führen.

Argegno

Argegno ist ein malerischer kleiner Urlaubsort mit schönem Fischerhafen, einer Schiffsanlegestelle für Ausflüge in alle Richtungen, beliebten Restaurants und einer schönen Kirche am See. Die Gemeine mit knapp 700 Einwohnern liegt fast exakt in der Mitte zwischen Como und Menaggio. Die stilvoll hergerichteten Bars, Restaurants sowie eine Enotica und eine Eisdiele rund um die Piazza Roma laden zum Verweilen ein.

In Argegno beginnt der Val d’Intelvi, welcher den Comer See mit dem Luganersee verbindet. Hier finden Sie sonnige Dörfer im Grünen und tolle Panoramablicke. Ein Paradies für Naturliebhaber und Aktivsportler.

Sehenswürdigkeiten:

  • – Kirche SS Nazaro & Celso in Scaria/Lanzo
  • – kleine Kirche S. Zeno oberhalb Cerano
  • – SS.Quirico & Giulitta in Veglio/ Cerano und zahlreiche andere Kirchen, die seit Generationen von den so genannten Magistri Intelvesi (Architekten, Bildhauer, Maler und Stukkateure) geschmückt wurden, welche in ganz Europa großartige Kunstwerke geschaffen haben
  • Sighignola oberhalb Lanzo mit unglaublichem Panoramablick auf den Luganersee und die Berge darum und weiter bis zum Monte Bianco und der Jungfrau
  • Seilbahn nach Pigra hinauf, mit tollem Seepanorama-Wander- und Mountainbike-Weg nach Menaggio

Cerano d’Intelvi

Cerano d’Intelvi ist ein kleines Bergdorf und ein charakteristisches Örtchen mit jeder Menge mittelalterlicher Elemente, wie die Portale zwischen den Häusern und vielen Wandzeichnungen. Das Dorf liegt an den Hängen des Monte San Zeno, auf dessen Gipfel im 19. Jahrhundert eine kleine Kirche erbaut wurde. Außerdem finden Sie hier ein Restaurant mit leckeren Spezialitäten im Ort.

Pognana Lario

Pognana Lario ist eine kleine Gemeinde mit etwa 700 Einwohnern und liegt am östlichen Ufer des Lago di Como. Hier finden Sie einen wunderschönen Panoramaweg, der zu ausgiebigen Wanderungen anregt. Im Ort gibt es zudem landestypische Fischrestaurants, Trattorien und Pizzerien. Natürlich gibt es auch hier kleine Alimentari und Bäckereien.

Aktivitäten und Highlights in Como und Umgebung

Mit dem Auto:

  • Über Cerano und San Fedele Verbindungsstraße nach Lugano (ca. 30 km).
  • Gute Autobahn-Verbindung nach Mailand (ca. 50 km) mit Flughafen Mailand-Malpensa

 

Mit dem Schiff:

  • Von Como aus sind alle Orte am Comer See über dem Wasserweg zu erreichen
  • Mit vielen Orten rund um Como Richtung Bellagio verbunden wie Cernobbio, Moltrasio, Carate Urio, Brienno, Carate Urio am Westufer Richtung Menaggio und Blevio, Torno, Faggeto Lario, Pognana Lario und Careno – ideal für Urlaub ohne Auto

 

Mit dem Zug:

  • Gute Zugverbindung nach Mailand (ca. 50 km)
  • Zwei Lidos (Strandbäder) in Como:
    • Lido di Villa Geno: klein mit kleinem Pool für Kinder, eher zum Sonnenbaden und Picknicken
    • Zweites Lido neben der Villa Olmo direkt am See mit zwei großen Openair-Pools, einer großen Liegewiese, Restaurant und Bar.
  • Kleine Strände und Lidos in Cernobbio und Moltrasio
  • Baden im See in und um Como (Großstadt) weniger empfehlenswert 😉
  • Hallenbäder in Como
  • Lido-Strandbad in Argegno
  • Pognana Lario: mit Natursand und Außendusche unterhalb der Sonia-Cafebar/Durchgangsstraße mit Natursteintreppen ins Wasser; (für Nichtschwimmer ungeeignet). Neben dem Badeplatz ist ein kleiner Fischerhafen
  • Wunderschöne, autofreie Bucht von Lenno in Richtung Norden mit 2-3 freien Badestellen und einem Strandbad mit Unterhaltung und Service

Golfen in Como

    • Mehrere Golfplätze um Como, oberhalb von Menaggio und Richtung Lecco/Bergamo
    • Golfplatz von Lanzo im Val d’Intelvi
    • Legendärer Golfplatz Villa d’Este südlich von Como

Mit dem Fahrrad:

    • Viele Tourenmöglichkeiten für Mountainbiker in die umliegende Bergwelt
    • Seilbahn von Argegno nach Pigra hinauf, mit Panorama-Wander- und Mountainbike-Weg nach Menaggio
    • Schöne Wander- und Mountainbike-Touren im Intelvi-Tal (San Fedele d’Intelvi) u. a. zum beeindruckenden Balcone d’Italia in Sighignola, mit Blick auf die Schweizer Seite und zum Luganer See, zu dem von hier eine Seilbahn ins berühmte Casino von Campione d’Italia hinunterführt

Reiten in Como

    • Im Val d´Intelvi, z. B. in San Fedele (Hauptstraße neben Weinhandlung Landi) oder in Lanzo in der Reitschule Rondanino

Tennis

    • Tennisplatz in Cerano

Wandern, Walking, Bergsteigen & Klettern:

    • Viele Bergwanderungen mit herrlichem Panoramablick in der umliegenden Bergwelt
    • Panoramaweg von Como bis ans andere Seeende nach Sorico
    • Zahnradbahn im Villenvorort Brunate (Como) = Ausgangspunkt für schöne Wanderungen Richtung Bellagio (Höhenwanderweg)
    • Seilbahn von Argegno nach Pigra hinauf, mit Panorama-Wanderweg nach Menaggio
    • Schöne Wandertouren im Intelvi-Tal (San Fedele d’Intelvi) u. a. zum beeindruckenden Balcone d’Italia in Sighignola, mit Blick auf die Schweizer Seite und zum Luganer See, zu dem von hier eine Seilbahn ins berühmte Casino von Campione d’Italia hinunterführt
    • Höhenweg mit Brunnenquellen u. Gaststätten von Lezzeno bis nach Blevio/Como
  • Viele Museen und Villen in Como mit wechselnden Ausstellungen von archäologischen und handwerklichen Gegenständen bis zu Kunst vom Mittelalter bis zur Moderne
  • Seidenmuseum in Como mit Dokumentation der Seidenverarbeitung und Objekten alter Webkunst, beginnend mit dem 13. Jh. sowie weltberühmte Seidenmanufaktur
  • Wochenmarkt in Como Dienstag und Donnerstag von 7-13 h, Samstag von 7-19 h, jeden 1. Samstag im Monat Verkauf von Antiquitäten, Briefmarken, Münzen, Büchern, Gebrauchtwaren, etc.
  • Wochenmarkt in Cernobbio jeden Mittwoch von 8-13 h
  • Wochenmarkt in Torno jeden Mittwoch und Freitag von 6-16 h
  • Wochenmarkt in Moltrasio jeden Freitag von 8.30-11.30 h
  • Wochenmarkt in Argegno jeden Montag von 8-12.30 h
  • Wochenmarkt in Pognana Lario jeden Mittwoch von 9-13 h mit frischem Obst, Gemüse, Käse, Wurst etc.
  • Viele Restaurants in allen Orten
  • Viele kleine Geschäfte in ausgedehnter Fußgängerzone im alten Stadtkern von Como mit italienischer Mode, Schuhmode, Handtaschen, Souvenirs etc. – ebenso kleine Lebensmittelgeschäfte (Alimentari), Bäckereien sowie Restaurants und Trattorien mit landestypischer Küche
  • Outlet-Shopping und Fabrik-Direktverkäufe etwas außerhalb des Stadtzentrums von Como
  • Tourenski und Schneeschuh-Wandern am Comer See
  • Weihnachtsmärkte und Krippenausstellungen

Alle Feriendomizile